Firmengeschichte

Metallbau Fröbel wurde ursprünglich im November 1887 in Thüringen vom Schlossermeister Emil Fröbel gegründet. Damals wurden folgende Arbeiten ausgeführt: Kontrolle der örtlichen Wasserversorgung, sanitäre Anlagen, Wasser-Gas-Installationen, Bau- und Maschinenschlosserei, Kunstschmiedearbeiten und Eisenkonstruktionen. Auch das dreschen von Getreide mit der eigenen Dreschmaschine. Nach Emils Tod übernahm 1934 sein Sohn Hugo Fröbel die Schlosserei. 1969 sollte der Betrieb in eine sozialistische Genossenschaft eingegliedert werden. Das machte der stolze Opa Hugo nicht mit und meldete das Gewerbe ab. Im Jahr 1987 gründeten die Brüder Peter & Steffen Fröbel trotz vieler politischer Hindernisse einen neuen sozialistischen Handwerksbetrieb und führten diesen mit übervollen Auftragsbüchern bis zur Wende 1989. 1995 gründeten die beiden dann in Köln die Fröbel GmbH mit dem Mariusz, als den ersten Mitarbeiter. Heute beschäftigen sie 16 Mitarbeiter, arbeiten im Kölner Raum und bei grösseren Aufträgen im gesamten Bundesgebiet, Österreich und der Schweiz.

Mitarbeiter

Unser Team besteht aus
  • 12 Metallbauer
  • 2 Lehrlinge
  • 2 Metallbaumeister
  • 1 Büromanagerin
  • 1 Konstrukteur

Stellenangebote Metallbau Brühl Köln Bonn

Wir stellen ein:
  • Auszubildende
 

Qualifikationen

  • 2 Handwerksmeister Metall
  • 2 Schweißfachmänner / Welding Spezialists
  • Schweißfachbetrieb EN 1090-2 EXC 2
  • 5 geprüfte Schweißer Stahl / Edelstahl/ Aluminium
  • Alle Mitarbeiter sind RotKreuz Ersthelfer
  • Alle Mitarbeiter haben einen Staplerschein
  • Mitglied der Innung
  • Mitglied DVS

Ausstattung der Firma:

Halle 2000 qm ebenerdig
  • Hallenkräne 5,0 und 6,8 to
  • Edelstahlhalle abgetrennt
  Schweißtechnik
  • Schweissnachweiss EN 1090 EXC2 S235/ S355 WIG,MAG,MIG
  • MIG/ MAG bis 400 A
  • Handplasma bis 10 mm
  • WIG für VA / ALU
Schneiden/ Bohren/ Kanten
  • High-Focus Plasmaschneidanlage 4,0 x 2,0 x 30 mm
  • Schere 3000 x 8 mm
  • 2 Kaltenbach- Sägen Ø 400 mm
  • Mubea Stanze
  • Standbohrmaschienen
  • Magnetbohrmaschinen
  • Kernbohrmaschienen
Transport
  • Stapler 1,8 to
  • LKW 7,5 to Pritsche
  • 2 Lieferwagen 3,5 to Pritsche
  • 5 Kastenwagen
Sehr oft in unsern Stundensätzen enthalten: Lohnsteuer, Lohnfortzahlungen im Krankheitsfall, Betriebsarzt, Arbeitssicherheitsfachkraft, Erste-Hilfekurse, Urlaubs- Weihnachtsgeld, vermögenswirksame Leistungen, Beitrag Handwerkskammer, Beitrag Metallbauinnung, Beitrag Berufsgenossenschaft, Solidaritätszuschlag, Kirchensteuern, Ausbildungskosten für die Lehrlinge, aktuelle DIN- EN Normen in Schriftform, Seminare, Miete, Gasflaschenmiete, Kosten für die regelmässigen Betriebsprüfungen Steuer- Lohn- Rente- Berufsgenossenschaft, Elektroprüfung Arbeitsgeräte, 2- jährige Schweißerprüfungen, 5- jährige Brandschutzprüfungen, Bauamtprüfungen, 2- jährige Kran- Torprüfungen, 2- jährige Feuerlöscherprüfung, 3- jährige Abnahmen Institut für Schweißtechnik, TÜV- Gebühren, PSA Sicherheitsgeschirr 2-jährig neu, Bescheinigungen von Ämtern für Bauherren, Mahnkosten, Kosten für Zinsen Spät- oder Garnichtzahler, Bewirtungskosten, Hotlinekosten Software, Fahrtkosten, Feuerlöscherprüfungen, Berufskleidung, Parkgebühren, Reinigungskräfte, Registrierung Unternehmerdatenbank (UDU), Kontoführungsgebühren, Gabelstaplerprüfung, Werbung, Netzwerk- Mitgliedschaft, Schornsteinfeger, Steuererklärungen, BWA, FFP2 Masken, Desinfektionsmittel, Weihnachtsfeier, Telefon, Internet, Porto, aktuelle Software,  Büromaterial, Dadenschutzformulare,  Gewährleistungsbürgschaftskosten, vierteljährliche statistische Produktionserhebung im verarbeitenden Gewerbe sowie im Bergbau und der Gewinnung von Steinen und Erden <— wichtig 🙂 Bautagebücher, Erklärung Auflistung Montageorte für jeweils örtliche Gewerbesteuererhebung, Bemusterungen, Baustellenabsicherungen, Steuerberater, Müllgebühren, Heizgas, Oberflächenwasser- Kanalgebühren, Stromkosten, Versicherungen, Fahrzeugkosten, Mängelbeseitigungen, Grafittientfernung, Virenschutzmaßnahmen, Ortsbesichtigungen für Angebote, Visitenkarten und Prospekte, Kosten für Vertragserfüllungsbürgschaften, Wartungskosten, Schrottzuschlag, Energiezuschlag, Mautkosten, Zinknotierungszuschlag, GEZ, Paketkosten, Forderungsausfallversicherung, Gefährdungsbeurteilungen für SIGEKO`s,  Entsorgungskosten und Nachweise, Brennholz für Büroofen, Besorgungsfahrten, Gewerbesteuer, Rechtsberatung, Liefernachweise des Reverse-Charge-Verfahren (Umkehr der Steuerschuld) bei Lieferung von Metallen und enedlen Metallen, Bereitstellungszins Dispokredite, Virenschutzmassnahmen, Wirtschafts-Kreditauskünfte, Notarkosten, manchmal Gewinnsteuer….